Gesetzesvorgaben

Warum Arbeits-Sicherheitsschuhe

Der geprüfte Arbeits-Sicherheitsschuh hat die Aufgabe den Anwender vor Gesundheitsgefahren und vor Unfällen zu schützen.

Unfälle wie Zehenverletzungen, Fersenverletzungen, Stürze, Einknicken, und Abrutschen etc. kann mit dem richtigen Schuh stark reduziert werden.

Durch neue Isolationen, Abdämpfungen und Klimatisierungen, wird auch die Gesundheit optimal unterstützt.

Das Ziel:  Fit und Gesund in die verdiente Rente!

 

832.30  Verordnung über die Verhütung von Unfällen und Berufskrankheiten Art.51/2

(Verordnung über die Unfallverhütung, VUV) Google Such-Vorgabe: Artikel 832.30 Bundesgesetzes
Gestützt auf Artikel 81 des Bundesgesetzes vom 6. Oktober 2000/1 (Stand 15.Mai 2012)

 

1 Können Unfall- und Gesundheitsgefahren durch technische oder organisatorische Massnahmen nicht oder nicht vollständig ausgeschlossen werden, so muss der Arbeitgeber den Arbeitnehmern zumutbare und wirksame persönliche Schutzausrüstungen wie Schutzhelme, Haarnetze, Schutzbrillen, Schutzschilde, Gehörschutzmittel, Atemschutzgeräte, Schutzschuhe, Schutzhandschuhe, Schutzkleidung, Schutzgeräte gegen Absturz und Ertrinken, Hautschutzmittel sowie nötigenfalls auch besondere Wäschestücke zur Verfügung stellen. Er muss dafür sorgen, dass diese jederzeit bestimmungsgemäss verwendet werden können.2 Ist der gleichzeitige Einsatz mehrerer persönlicher Schutzausrüstungen notwendig, so muss der Arbeitgeber dafür sorgen, dass diese aufeinander abgestimmt werden und ihre Wirksamkeit nicht beeinträchtigt wird.

 

Die meisten Fragen, die mit der Beschaffung von Berufschuhen auftreten, können auf der Homepage von der SUVA nachgelesen werden: (Google SUVA PSA)

Fragen

Antworten

Wer muss Schutzschuhe tragen?

Alle Mitarbeiter, ausser Personen die von einer vollständigen Unfall– und Gesundheitsgefahr ausgeschlossen sind.

 

Wie viele Sicherheitsschuhe muss der Arbeitgeber pro Jahr zur Verfügung stellen?

Das hängt vom Gebrauch, der Abnutzung und der Hygiene ab. Ist die Sicherheit nicht mehr gewährleistet, müssen die Schuhe ersetzt werden. Sind die Schuhe defekt, müssen sie auf jeden Fall ersetzt werden. Wo Sicherheitsschuhe dauernd nasser Umgebung ausgesetzt und durchnässt werden ist ein zweites Paar zur Verfügung zu stellen.

Müssen vorgegebene Modelle akzeptiert werden?

Die Schutzschuhe müssen zumutbar sein. Die Zumutbarkeit kann nur der Träger bestimmen (da keine Füsse gleich sind). Zu berücksichtigen ist, dass die Schuhe bis zu 12 Stunden getragen werden müssen.

 

Müssen die Schuhe in der Freizeit beschafft werden?           

Nein, die Beschaffung ist während der Arbeitszeit zu tätigen.

 

Wer bezahlt die Sicherheitsschuhe und die Beschaffung?

Die Kosten gehen zu Lasten des Arbeitgebers.

 

 

 

Mit dem Schuhbus sicher und günstig ans Ziel:

 

 

Um die VUV 832.30 Vorgaben der Zumutbarkeit zu erfüllen und bei den Beschaffungskosten zu sparen, wurde der erste Schuhbus im Jahr 2000 in den Dienst gestellt.

Heute sind 20 Schuhbusse in der ganzen Schweiz und in Süddeutschland im Einsatz.

Mit ca. 300 Modellen bedienen wir rund 14 000 Unternehmen mit einer optimalen und kostengünstigen Lösung.

Durchschnittkosten für ein Paar gute Sicherheitsschuhe Fr. 0.85.- pro Tag zum Vergleich eine Tasse Kaffee Fr. 4.50.-

Niemand kann für einen anderen Menschen bequeme Schuhe kaufen. Jeder muss die Schuhe selber anprobieren, vergleichen und sich über die nötigen wichtigen Details beraten lassen (Länge, Breite, Form etc.). Nur so ist die Voraussetzung gegeben,

dass dieses wichtige Kleidungsstück bis zu 12 Std. täglich getragen werden kann !

Die besten Resultate erzielen wir bei folgenden Vorgaben der Verantwortlichen.

- Bestimmung der Mindest-Sicherheitsstufe (S1-S3, S5, ESD, HRO etc.)

- weitere Vorgaben (Höhe des Schaftes oder geschlossenes/offenes Schuhwerk etc.)

- Budget-Vorgabe (Maximal-Betrag, Differenz einziehen oder alles verrechnen)

- unser Angebot ab Fr. 39.90.- bis Fr. 500.00.- je nach Anforderung, Durchschnittspreis Fr. 120.00.- )

- Personal zu 5er oder 10er Gruppen einteilen (Zeit pro 5er Gruppe ca. 15 Minuten)

Die Personalliste wird von uns mit einer eigener Liste ergänzt, mit allen Angaben wie Artikel, Mitarbeiter, Grösse, Preis etc., diese Liste gilt auch als Lieferschein.

 

 

 

 

Schuhbus Preis-Angebot:

 

Bis Fr. 59.90 = 15 Modelle.
Bis Fr. 89.90 = 25 Modelle
Bis Fr. 100.00 =  35 Modelle
Bis Fr. 129.00 = 50 Modelle
Bis Fr. 159.00 = 100.00 Modelle